Umwelt- und Geodatenbanken

Unsere Methoden - Ihre Vorteile

  • Konsistente Datenhaltung → verlustfreies Arbeiten → Datenrecycling möglich → Kostenersparnis → Kostenteilung (durch Mitnutzer der Datenbank)
  • Unabhängigkeit, da (Geo-)Analysen nicht mehr an Fremdanbieter abgegeben werden müssen (= Kostenersparnis)
  • Abschätzen des Projektumfanges einfacher
  • Alles in einem System → Mitarbeiterschulung nur für ein System
  • Mitarbeiter können sich am Prozess der Softwareentwicklung beteiligen → Sie steuern den Prozess mit
  • Reduzierung der Software-Funktionen auf das für Sie Wesentliche → günstiges Kosten-Nutzen-Verhältnis

Gerade im Bereich der Klima- und Umweltanalyse oder für große Bewirtschaftungsflächen werden „sichere Orte“ benötigt, um die voluminösen Datensätze abzulegen und zu verwalten. Im Umweltbereich entstehen insbesondere bei Modellierungsprozessen sehr große digitale Datenmengen.

Durch den Einsatz von Opensource Software ist es möglich, die Kosten zu optimieren und Lösungen für relationale Datenbankmanagementsysteme anzubieten, die zu dem Kunden passt und durch Inhouseschulung auch in bestehende Arbeitsroutinen integriert wird. Proprietäre Softwarepakete verfügen zwar über eine große Funktionenvielfalt, die in der praktischen Arbeit aber oft nicht ausgenutzt wird. Durch Berührungsängste mit der Informationstechnik vergrößert sich die „Zettelwirtschaft“ und viele, insbesondere räumliche Daten, werden bis dato analog „gebunkert“.

SILVANUM setzt, um dem Technologievorurteil entgegen zu wirken, auf kleine Softwarelösungen. Diese basieren auf Open-Source Entwicklungen, die sich als stabil und performant herausgestellt haben und proprietären Lösungen in Nichts nachstehen.

SILVANUM bietet hier eine optimale Anpassung der Oberfläche an die Unternehmensroutinen. Mithilfe maßgeschneiderter Lösungen soll es den Mitarbeitern leicht gemacht werden, die Software zu handhaben. Zudem wird immer eine „Inhouse-Schulung“ mit angeboten, so dass der Übergang reibungslos in die Arbeitsabläufe intergriert werden kann.

Zusatzmodule wie räumliche Geodatenbanken stehen bei Kundenwunsch auch zur Verfügung. Diese Komponente ermöglicht es den Kunden, völlig autark Geoanalysen durchzuführen. Sie können somit in gewohnter (Software-) Umgebung nun auch Geodaten analysieren.